Die Riverkings verpflichten Verteidiger Lukas Popela bis Ende des Jahres

Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31.12.22. Der 34-jährige Tscheche hielt sich in den letzten Wochen beim HC Landsberg fit und hat sich angeboten, in den nächsten Wochen die Personalnot in der Defensive etwas zu mildern. 

Dazu Vizepräsident Michael Grundei: „Nach der Verletzung von Dennis Neal ist unsere Personalnot in der Defensive noch einmal deutlich gestiegen. Wir haben in den nächsten Wochen sehr viele Spiele und brauchen dazu jeden Spieler. Allerdings mussten wir zusätzlich noch auf den Ausfall unserer stärksten und erfahrensten zwei Verteidiger reagieren. Lukas Popela hat seine Stärken in der Defensive und wird dort sicher gute Dienste leisten. Tobi Wedl ist nach seiner langen Verletzung zum Glück zurückgekehrt, braucht aber noch einige Spiele um wieder endgültig in Schwung zu kommen und so standen uns mit Dominic Erdt, Florian Reicheneder, Tobi Wedl und Markus Jänichen und Lucas Spindler nur fünf etatmäßige Verteidiger zur Verfügung. Wir sind froh, dass uns Lukas Popela die nächsten Wochen zur Verfügung steht und uns dabei hilft, unser absolutes Ziel, die Qualifikation für die Pre-Playoffs zu erreichen.

Pressemitteilung HC Landsberg Riverkings e.V.

Artikel teilen
Facebook
LinkedIn
Twitter
XING
Email
Download

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren!

Männer
Eishockey LIVE erleben