Headcoach Ehrenberger verlängert vorzeitig

Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielzeit klären: Trainer Jiri Ehrenberger verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison beim DSC.

Der mittlerweile 67-jährige gebürtige Tscheche ist seit vielen Jahren in Deggendorf heimisch. Das erste Mal übernahm Ehrenberger zum 1. Januar 1993 das Amt des Headcoachs des damaligen Deggendorfer EC. Nach drei weiteren Spielzeiten im Eisstadion an der Trat zog es ihn über viele höherklassige Stationen quer durch Eishockeydeutschland, wo er in der Saison 2011/12 nicht nur Trainer des Jahres wurde, sondern als Sportlicher Leiter 2014 mit dem ERC Ingolstadt auch DEL-Champion wurde.

Vor einem Jahr – ebenfalls im November – schloss sich der Kreis für Ehrenberger, als er den vakanten Trainerposten des Deggendorfer SC übernahm. Seit seinem Amtsantritt überzeugte der Deutsch-Tscheche durch die Bank und die Deggendorfer Verantwortlichen sind froh, bereits so früh Klarheit für die kommende Spielzeit zu haben.

„Für uns war es eine eindeutige Angelegenheit. Wir sind mit der sportlichen Entwicklung in den letzten Wochen in Kombination mit seiner tagtäglich akribischen Arbeit mehr als zufrieden und sind uns sicher, mit Jiri den bestmöglichen Trainer für Deggendorf an der Bande zu haben“, weiß DSC-Prokurist Stefan Liebergesell Ehrenbergers Arbeit zu schätzen.

Damit geht der DSC-Coach in der nächsten Spielzeit – nach zahlreichen Zwischenstationen – in seine insgesamt siebte Spielzeit als Deggendorfer Cheftrainer.


Pressemitteilung der Deggendorfer SC GmbH

Artikel teilen
Facebook
LinkedIn
Twitter
XING
Email
Download

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren!

Männer
Eishockey LIVE erleben