Wintergame 2022 in der Oberliga Nord

Eishockey Open Air am 17.12.2022.

Es wird DAS musikalische und sportliche Highlight des Jahres!

Beim Eishockey Open Air bringen Musik-Acts die Heimspielstätte von Hannover 96 zum Beben und das einzigartige deutsche Eishockey-Stadtderby zwischen den Hannover Scorpions und den Hannover Indians wird für ein Spektakel in der Heinz von Heiden Arena sorgen.

Und dem nicht genug: Prominente Persönlichkeiten und Eishockeyspieler-Legenden wagen sich zusammen auf das Eis und sorgen für beste Unterhaltung. Die Per Mertesacker Stiftung und Kinderherz Hannover werden jeweils ein Team auf die Beine stellen, was die Ziele hat: gewinnen und Gutes tun! Zwei Teams mit einem unbändigen Siegeswillen wagen sich aufs Eis und wollen gewinnen. Die Per Mertesacker Stiftung und ein Kinderherz Hannover werden zwei schlagkräftige Teams aufstellen. Unter anderem mit dabei: Amira Pocher / Oliver Pocher, Timo Mertesacker, Timo Kastening, Sachar Blank uvm.

Das Interesse für DAS Highlight des Jahres in Hannover ist groß. Bereits jetzt wurde die 22.500er-Marke an verkauften Tickets geknackt. Eine Kulisse, die jedes Fan-Herz höherschlagen lässt. Für hohe Pulsfrequenzen sorgt auch das mehrstündige Programm des Eishockey Open Airs, denn das Motto „Music meets Eishockey“ wird mit jeder Menge Highlights gelebt.

Diese Künstler heizen euch richtig ein und bringen das Stadion zum Beben:
–    Alle Farben
–    Culcha Candela
–    Fury in the Slaughterhouse

Bereits um 13 Uhr öffnen sich die Stadiontore.

Programm
•    13:00 Uhr: Einlass
•    ca. 13:30 Uhr: Nachwuchsspiel
•    ca. 14:00 Uhr: Culcha Candela
•    ca. 15:15 Uhr: Charity-Spiel
•    ca. 16:45 Uhr: Alle Farben
•    18:30 Uhr: Hannover Scorpions vs. Hannover Indians
•    1.Drittelpause: Fury in the Slaughterhouse


Besonderes Spiel, besondere Regeln:

Zum Wintergame sind ein paar Regeln angepasst worden:

1. Drittelpausen: Die Drittelpausen betragen 20 Minuten, statt der regulären 18 Minuten.

2. Seitenwechsel: Die Teams wechseln dreimal die Seiten. Wie üblich nach Beendigung des ersten und zweiten Drittels und einmal zur Hälfte des Schlussabschnitts. Bei einer Spielzeit von 50 Minuten muss die Seite gewechselt werden. Das dritte Drittel wird hierbei so begonnen, dass die Teams das zu ihrer Spielerbank entferntere Tor verteidigen.
 
3. Videoüberprüfung: Die Schiedsrichter können in bestimmten Situationen durch eine einfach, gehaltenen Videoüberprüfung unterstützt werden. Dies gilt ausschließlich für Korrekturen der offiziellen Spielzeit sowie für die Überprüfung, ob der Puck die Torlinie überquert hat oder nicht.


© 2022 Eishockeyopenair Hannover

Artikel teilen
Facebook
LinkedIn
Twitter
XING
Email
Download

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren!

Männer
Eishockey LIVE erleben